• Jetzt bewerben: Datenjournalismus-Seminar 20. bis 22. Mai 2016

    Noch 2010 löschte Wikipedia den Eintrag zu Datenjournalismus. Daten sind der Treibstoff für modernen, visuellen und oft auch interaktiven Journalismus. Steffen Kühne, Bayerischer Rundfunk, zeigt anhand von Beispielen und Tools, die man auch ohne Programmierkenntnisse beherrschen kann, die ersten Schritte auf dem Weg zum „Datendompteur". Mehr

  • Über uns

    Der NJB ist ein Netzwerk junger Journalisten. Angehende Medienmacher finden hier eine Plattform, um sich auszutauschen und wertvolle Tipps für die berufliche Zukunft zu bekommen. Wir bieten Seminare, Reisen, Workshops und das Mentorenprojekt mit dem Presseclub. Neben journalistischen Fortbildungen prägt der Netzwerkgedanke den Verband. Mehr

  • Mitglied werden!

    Du möchtest dich journalistisch weiterbilden? Neue Medien kennenlernen? Dich mit jungen Journalisten austauschen? Medienleute kennenlernen? Recherchereisen unternehmen? Dann werde Mitglied im NJB! Studenten, freie Mitarbeiter, Volontäre und Jungredakteure – die Mitgliederstruktur im NJB ist vielfältig. Rund 300 Mitglieder zählen die Nachwuchsjournalisten in Bayern. Mehr

Datenjournalismus-Seminar 2016

vom 20. bis 22. Mai im Bildungszentrum Kloster Banz

Noch 2010 löschte Wikipedia den Eintrag zu Datenjournalismus. Der Artikel behandele nur ein Buzzword und habe keine Relevanz für das Lexikon. Das ist mittlerweile anders. Das Thema ist in den Redaktionen angekommen.

Daten sind der Treibstoff für modernen, visuellen und oft auch interaktiven Journalismus. Jüngstes Beispiel sind die Recherchen der Süddeutsche Zeitung-Redakteure Bastian Obermayer und Frederik Obermaier, die in weltweiter Zusammenarbeit mit rund 400 Journalisten und dem Rechercheverbund International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ) mit den „Panama Papers“ den größten Datenschatz der Geschichte gehoben haben.
Mehr lesen

3 Fragen an Juliane Becker zu piqd

Ein neues Social Network macht sich bemerkbar: piqd. Die Plattform will einen Weg aus der Filterblase zeigen. Von einer kleinen Redaktion aus Fachjournalisten, Wissenschaftlern und Politikern wie dem Grünen Konstantin von Notz werden Schwerpunktthemen von Experten betreut, die jeden Tag maximal einen Link posten. Die junge Journalistin Juliane Becker ist seit Dezember 2015 als Expertin „piqer“ für das Münchner Stadtleben tätig und erklärt, was dahinter steckt. Mehr lesen

Jour fixe Presseversorgung am 23. März 2016 in München

#Jobstart #Berufsunfähigkeit #Rente #Versicherung

Presse-was? Wenn das eure Reaktion war, dann solltet ihr auf jeden Fall zum Gespräch mit Franz Scherer, Beauftragter der Presseversorgung (Allianz), kommen.

Das Presseversorgungswerk ist eine gemeinsame Einrichtung der Journalisten- und Verlegerverbände die das Ziel hat, eine zusätzliche Vorsorge für das Alter, den Fall der Berufsunfähigkeit und die Pflegebedürftigkeit u.a. für Journalisten zu ermöglichen. Mehr lesen

PresseClub-Abrissparty am 26. Februar 2016 in München

GOODBYE PresseClub! Das Domizil des PresseClubs wird umgebaut. Bevor die Räume im Sommer 2017 in neuem Glanz erstrahlen, werden sie nach allen Regeln der Kunst „abgerissen“. Das Team Becker/Pinter, bekannt für seine schnelle und ungezwungene Urban-Art-Malerei, hat auf die Räume des Clubs reagiert. Sprayen, Taggen, Reißen, Zerschneiden, Kleben, Montieren, Drucken und Übermalen in Großformat. Zu sehen an einem Abend für ein paar Stunden – hoch über Münchens Marienplatz. Urban Art und VJing sind integrale Inhalte am Institut für Kunstpädagogik der Ludwig-Maximilians-Universität wo Peter Becker doziert. Mehr lesen

ifp-Infoabend „Wie werde ich Journalist/in?“ am 7. April 2016 in München

Wie werde ich Journalist/in? Und wie tickt die katholische Journalistenschule ifp? Studienleiterin Isolde Fugunt informiert am Donnerstag, den 7. April 2016 um 19 Uhr über die Studienbegleitende Journalistenausbildung, führt durch die Journalistenschule und beantwortet Fragen. Wer sich für eine Ausbildung am Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses e.V. (ifp) interessiert, ist herzlich eingeladen. Rechtzeitig vor dem Bewerbungsschluss am 31. Mai ist Gelegenheit, seine Fragen für eine Bewerbung am ifp zu stellen. Mehr lesen