Alle Artikel in: Seminare

Journalistenkonferenz „Bildkorrekturen“ vom 22. bis 24. November 2012 in Feldafing

Die Engagement Global gGmbH veranstaltet von 22. bis 24. November 2012 in Kooperation u.a. mit den Nachwuchsjournalisten in Bayern e.V. (NJB) eine Journalistenkonferenz zum Thema “BESTECHEND. Korruption und Transparenz in Politik und Wirtschaft”. Wann: 22. bis 24. November 2012 (Do-Sa) Wo: Internationales Bildungszentrum der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) Starnberger See in Feldafing, Wielinger Straße 52, 82340 Feldafing. Teilnehmerbeitrag: 20,– Euro Das komplette Programm und weitere Informationen findet Ihr in diesem PDF. Anmeldung bei Julia Schmitt-Thiel unter julia@schmitt-thiel.de.

Interviewseminar in Wildbad Kreuth vom 19. bis zum 21. Oktober

Interviews führen gehört zum journalistischen Handwerk. Doch was ist, wenn der Gesprächspartner ausweicht? Oder wenn man nur Worthülsen präsentiert bekommt? Und welche Rolle spielt die Körpersprache? Im NJB-Seminar lernt Ihr hilfreiche Tricks und Kniffe, damit es mit dem nächsten Interview auch wirklich klappt. Denn nach den theoretischen Grundlagen geht es ans Eingemachte: Jeder führt ein eigenes Interview, das von einer Videokamera aufgezeichnet wird und im Anschluss gemeinsam analysiert wird. Außerdem führen wir Interviews unter erschwerten Bedingungen. Neugierig geworden? Dann meldet euch an! Termin: Freitag, 19. Oktober 2012 bis Sonntag, 21. Oktober 2012 Referenten: Pauline Tillmann (freie Auslandskorrespondentin, St. Petersburg) und Holger Gertz (Seite-Drei-Reporter der „Süddeutschen Zeitung“, München) Veranstaltungsort: Bildungszentrum Wildbad Kreuth der Hanns-Seidel-Stiftung. Dauer: Ankunft bis 17.30. Das Seminar startet nach dem Abendessen um 19 Uhr. Seminarende am Sonntag, 12 Uhr, danach Mittagessen. Kosten: Die Teilnahme kostet 50 Euro. Anmeldeschluss: 24. September 2012 Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte mit Aresse bei joseph.roehmel@njb-online.de. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. NJB-Mitglieder haben Vortritt.

NJB-Seminar „TV-Moderation“ vom 13. bis 15. Juli in Kloster Banz

Eine Sendung ist immer so gut wie ihr Moderator. Heutzutage definieren sich TV Formate immer stärker auch über die Persönlichkeit, die durch das Programm führt. Ziel des Seminars ist es, Moderationen auf den Punkt zu texten und kompetent zu vermitteln. Die TeilnehmerInnen trainieren im Fernsehstudio unter realistischen Produktionsbedingungen, wie sie durch eine Magazinsendung führen können. Im Mittelpunkt steht dabei das sprecherische und mimisch-gestische Verhalten vor der Kamera, sowie das journalistisch und sprachlich korrekte Herstellen von Moderationstexten. Referenten sind: – Andreas Bachmann, Bayerischer Rundfunk (Redaktionsleiter „Kontrovers – Das Politikmagazin“) – Marcus Bornheim (Redaktionsleiter Wirtschaft, Bayerisches Fernsehen) – Thomas Kießling (TV-Journalist, Bayerisches Fernsehen) Termin: Freitag, 13. Juli 2012 bis Sonntag, 15. Juli 2012 Veranstaltungsort: Bildungszentrum Kloster Banz, Bad Staffelstein Kosten: 50 Euro. Anmeldeschluss: 06. Juli 2012 Wer teilnehmen möchte, der meldet sich bitte bei joseph.roehmel@njb-online.de. NJB-Mitglieder haben Vortritt.

Seminar: „Der mündige Patient“ mit Reportage-Wettbewerb

Das Seminar wurde abgesagt!!! Das Gesundheitswesen ist immer häufiger im Fokus von Journalisten. Erst kürzlich wurde wieder diskutiert, wie Behandlungsfehler zu irreversiblen Schäden führen. Doch wie kann sie der Patient wehren? Das NJB-Seminar „Der mündige Patient“ gibt Einblicke in das Gesundheitssystem. Es werden Legenden aus dem Gesundheitswesen erörtert und über die Stärkung von Patientenrechte diskutiert. Das Seminar findet in Kooperation mit der AOK Bayern statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Referenten sind u.a. – Nikolaus Nützel, Bayerischer Rundfunk – Anwältin / Ärztin, N.N. – Michael Leonhart, Pressesprecher der AOK Bayern – Dr. Helmut Platzer, Vorstandsvorsitzender der AOK Bayern Die Teilnehmer können an einem Reportage-Wettbewerb in den Sparten Print, Hörfunk und Fernsehen teilnehmen. Die Preisträger erhalten von der AOK jeweils ein Autorenhonorar in Höhe von 400 Euro. Die Wettbewerbsbeiträge müssen drei Monate nach dem Seminar bei der AOK eingereicht werden. Termin: Freitag, 29. Juni 2012, 14:00 bis 18.30 Uhr Veranstaltungsort: Münchner PresseClub am Marienplatz Anmeldungsschluss: 18. Juni 2011 Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte bei anja.seiler@njb-online.de . Die Teilnehmeranzahl ist beschränkt. NJB-Mitglieder haben Vortritt.

NJB-Seminar „Videojournalismus“ vom 29. März bis 1. April 2012 im Kloster Banz

+++ Es gibt noch freie Plätze +++ So genannte VJs sind der letzte Schrei – Videojournalisten, die ganz alleine mit der Videokamera losziehen, um kleine Filme vor allem für Internet-Portale zu drehen. Mit der Kamera draufhalten, ein paar Fragen stellen, und fertig ist der Video-Podcast. Erscheint eigentlich ganz einfach, oder? Ist es aber nicht. Wo der Einsatz des Videojournalisten sinnvoll ist und welche Klippen er zu umschiffen hat, das können Nachwuchsjournalisten beim Videojournalismus-Seminar im Bildungszentrum Kloster Banz lernen. Das Seminar findet in Kooperation mit der Hanns-Seidel-Stiftung statt.

Workshop „Gläsernes Fotostudio“ auf Internationalen Handwerksmesse

3,5-tägiger Praxis-Workshop mit Fotostudio und Liveproduktion auf der Internationalen Handwerksmesse München 2012 startet erstmals der Praxiswokshop für junge Fotojournalisten in einem „Gläsernen Fotostudio“ auf der Internationalen Handwerksmesse: Vom 14. bis 17. März werden in den Hallen der Neuen Messe München Fotos produziert. Das zentrale Thema lautet „Das Handwerk im Bild“. Wer als junger Fotograf in der Ausbildung oder als junger Fotojournalist mitmachen will, kann sich bis zum 27. Februar 2012 anmelden : Es gibt fünf Plätze! Die Idee: Ziel des Projekts ist es, junge Fotografen mit der Vielfalt des Wirtschaftszweigs Handwerk vertraut zu machen und das Arbeiten auf Messen zu vermitteln. Das „Gläserne Fotostudio“ ist mitten im Messegeschehen platziert, mit Arbeitsplätzen und einem eigenen Studioraum inkl. professioneller Beleuchtungstechnik. Die Fotos werden zum Ende des Workshops auf einer eigenen Homepage veröffentlicht und Redaktionen von Fach-, Tages- und Wirtschaftspresse zum Abdruck angeboten.

Dreitätiges NJB-Vertiefungsseminar für Videojournalisten vom 24. – 26.2.2012

Thomas Kießling (BR, Redaktion Kontrovers) und Robert Stöger (BR, Redaktion on3) bieten ein dreitätiges praxisorientiertes VJ-Vertiefungsseminar an. Teilnehmen können NJB-Mitglieder, die bereits Kamera- und Schnitterfahrung (Final Cut) haben und ihre Kenntnisse in diesen Bereichen verbessern wollen. Gerne könnt ihr eure eigene Kamera und Schnittlaptop mitbringen, um gezielt am eigenen Equipment die Fähigkeiten zur Gestaltung von Magazin- oder Reportagebeiträgen auszubauen. Inhalt sind: – Kameratechnik und empfohlenes Zubehör – schwierige Drehsituation – wie gehe ich damit um? – Licht: drehen mit vorhandenem Licht und Reporterlicht – Bildgestaltung – der gute Ton – VJ vs. Zweierteam (Kamera+Autor): Übung beider Umsetzungsmethoden – Schnitt: vom Rohschnitt zur sendefähigen Fassung – redaktionelles Training: wie komme ich auf Ideen und wie setze ich sie um? – welche Erzählgefäße und Erzählperspektiven für Beiträge gibt es? – Analyse von eigenen mitgebrachten Beiträgen und TV-Beiträgen Das Seminar findet vom 24. – 26.2.2012 ganztags in München statt. Ort und genaue Uhrzeiten werden noch bekanntgegeben. Um Übernachtungsmöglichkeiten müsst ihr euch selbst kümmern. Für Mittagessen ist gesorgt. Die Teilnehmergebühr beträgt 100 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Daher bitten …

In eigener Sache: Ärgerliche Absagen

Liebe NJBler und NJBlerinnen, hinter dem NJB stehen eine Handvoll ehrenamtliche Nachwuchsjournalisten, die mit viel Freude und Engagement die Seminare, Reisen, Jour-Fixe, Stammtische usw. für euch organisieren. Es ist nicht nur ein großer Zeitaufwand für uns, sondern dahinter steckt oft auch viel Geld. Trotzdem versuchen wir, euch unsere Angebote – teils dank Kooperationspartnern, teils mit Vereinsmitteln – kostenlos oder nur mit einem geringem Teilnehmerbeitrag zu ermöglichen. Leider haben wir das Gefühl, dass das nicht gerade förderlich für die Verbindlichkeit von Seminaranmeldungen ist: Denn immer wieder kommt es sehr kurz vor Seminarbeginn zu Absagen. Das ist sehr ärgerlich für uns. Am Seminartag selber noch Ersatz für drei abgesprungene Teilnehmer zu finden, ist quasi unmöglich, die Seminare können nicht wie geplant stattfinden oder hätten mit weniger Teilnehmern viel günstiger realisiert werden können. Wir appellieren deshalb an Euch: Meldet euch bitte nur an, wenn ihr wirklich sicher seid, dass ihr Zeit habt, um unsere Angebote wahrzunehmen! Danke!

NJB-Medienseminar „Interview“ von 16. bis 18. Dezember 2011 in Wildbad Kreuth

Inhaltliche Schwerpunkte: ► Das Interview – Die unterschiedlichen Formen ► Fragearten und Fragetechniken ► Grundlagen der erfolgreichen Recherche ► Interview-Konzeption und Interview-Führung – Führen durch Fragen ► Nonverbale Kommunikation ► Aufzeichnen einzelner Interview-Situationen mit der Videokamera ► Anschließende Auswertung der aufgezeichneten Interviews ► Gesprächsführung in der Diskussions-Runde – Techniken und Analyse von TV-Beispielen Wann: 16. bis 18. Dezember 2011 (Beginn Freitag 17.30 Uhr, Ende Sonntag 13 Uhr) Wo: Bildungszentrum Wildbad Kreuth der Hanns-Seidel-Stiftung, 83708 Wildbad Kreuth

NJB-Medienseminar „Hörfunk-Reportage“ vom 25. bis 27. November 2011 in Kloster Banz

„Kommt das jetzt im Radio?“ Nein! Wer mit so einem O-Ton in seine Hörfunk-Reportage einsteigt, braucht sich in der Regel keine Hoffnungen machen, dass sein Beitrag jemals gesendet wird. Aber keine Sorge, wer das NJB-Medienseminar „Hörfunk-Reportage“ in Kooperation mit der Hanns-Seidel-Stiftung besucht, der hat gute Chancen, dass der Chef vom Dienst nicht gleich vor lauter Schreck die Stopp-Taste drückt, wenn er sich das Feature anhört. Denn im Laufe des Seminars lernen die Teilnehmer die gebaute Hörfunk-Reportage kennen. Sie erfahren, wie sie in der journalistischen Praxis eingesetzt wird und in welchen Arbeitsschritten sie entsteht. Es geht theoretisch und praktisch um das Schreiben und Sprechen des Textes, um die Suche nach aussagestarken O-Tönen und Geräuschen sowie um die Vorbereitung von Gesprächen und Ortsterminen. Vermittelt werden auch der korrekte Umgang mit den Gesprächspartnern sowie Recherchekenntnisse.

Journalistenkonferenz „Bildkorrekturen“ vom 24. bis 26. November 2011 in Feldafing

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) veranstaltet von 24. bis 26. Novemmber 2011 in Kooperation u.a. mit den Nachwuchsjournalisten in Bayern e.V. (NJB) eine Journalistenkonferenz zum Thema „Bildkorrekturen. Biologische Vielfalt schützen und nutzen — Kulturelle Vielfalt erhalten. Herausforderungen für die Entwicklungszusammenarbeit und für die Medien„. Die internationale Konvention über die biologische Vielfalt, die 1992 auf der Konferenz für Umwelt und Entwicklung in Rio verabschiedet wurde, rückte den Begriff „Biologische Vielfalt (Biodiversität)“ sehr stark ins öffentliche Bewusstsein im Norden und Süden. Für viele ist der Begriff dennoch inhaltlich noch sehr abstrakt; sie können deshalb das Ausmaß der Gefährdung der Vielfalt nicht realistisch einschätzen oder gar in Verbindung mit ihrem alltäglichen Handeln bringen. Im Brennpunkt der öffentlichen Diskussion über biologische Vielfalt steht heute die Vielfalt der Arten (Tier- und Pflanzenwelt). Biodiversität ist jedoch ein vielschichtiges Konzept, das die Organisationsstufen von Leben betrachtet und von Systemen und Vernetzungen handelt. Damit reicht es weit über die bloße Addition der Beschreibungen einzelner Arten hinaus. Die zentrale Fragestellung der Journalistenkonferenz in Feldafing lautet: Wie können die Medien über das komplexe …

NJB-Seminar „Videojournalismus“ vom 30. Juni bis 3. Juli 2011 im Kloster Banz

Update 28.06.2011: Das Seminar ist ausgebucht, aber in Zukunft gibt es sicher weitere. So genannte VJs sind der letzte Schrei – Videojournalisten, die ganz alleine mit der Videokamera losziehen, um kleine Filme vor allem für Internet-Portale zu drehen. Mit der Kamera draufhalten, ein paar Fragen stellen, und fertig ist der Video-Podcast. Erscheint eigentlich ganz einfach, oder? Ist es aber nicht. Wo der Einsatz des Videojournalisten sinnvoll ist und welche Klippen er zu umschiffen hat, das können Nachwuchsjournalisten beim Videojournalismus-Seminar im Bildungszentrum Kloster Banz lernen. Das Seminar findet in Kooperation mit der Hanns-Seidel-Stiftung statt. Am ersten Abend wird die fernsehjournalistische Arbeit am Beispiel einer Nachrichtenredaktion betrachtet, um dann die Unterschiede der Arbeit im Team und als Videojournalist herauszuarbeiten. Am selben Abend werden auch die juristischen Aspekte der Arbeit des VJ sowie dessen Berufsaussichten behandelt. Am Freitag geht’s dann in die Praxis. Am Anfang stehen die Recherche und das Erstellen von Ideen-Skizzen, und dann geht’s auch schon richtig los. Kameras und Lichtequipment werden ausgeteilt und die Teilnehmer in die Kameratechnik eingewiesen. Am Nachmittag werden die Beiträge gedreht. …

Praktikum beim digitalen Campusradio Erlangen

Habt ihr Lust mal richtige Radioluft zu schnuppern und gleich selbst mitzumachen? Bei bit eXpress – dem digitalen Campusradio der Uni Erlangen ist das möglich. Wir bieten vom 7. Mai bis 17. Juni ein Praktikum für interessierte Studenten aller Fachrichtungen der FAU an. In 5 Theorieseminaren, die jeweils samstags stattfinden, lernt ihr alles Wissenswerte rund um Radioformen und Formate, Moderation und Interview, den gebauten Beitrag und Nachrichten. Für das Praktikum braucht ihr noch keine journalistischen Vorkenntnisse, es ist der ideale Einstieg in spätere Medienpraktika und in die ehrenamtliche Mitarbeit als Redakteur bei bit eXpress. Bei uns lernt ihr wie man ein gutes Interview führt, was man beim Moderieren beachten muss, wie ein Radiobeitrag gebaut wird und wie man richtige Radionachrichten schreibt und spricht. Neben der Theorie dürft ihr bei uns alles gleich in praktischen Übungen ausprobieren und bekommt auch eine Einführung in den digitalen Audioschnitt. Als Highlight des Praktikums werdet ihr in Kleingruppen eine eigene Sendung konzipieren, vorbereiten und live moderieren. Für die erfolgreiche Teilnahme bekommt ihr eine Praktikumsbestätigung. Betreut werdet ihr dabei von erfahrenen …

Tagesseminar „Europa als journalistisches Thema“ – NOCH FREI PLÄTZE !!!

Die Nachwuchsjournalisten in Bayern e.V. laden zusammen mit der Vertretung der Europäischen Kommission in München zum eintägigen Seminar ein: „Europa als journalistisches Thema“ Wann: Samstag, 19. März 2011, 10.30 bis 16 Uhr Wo: Vertretung der Europäischen Kommission in München, Erhardtstraße 27 (im Ostflügel des Europäischen Patentamts; S-Bahn Isartor oder U-Bahn Fraunhoferstraße). Das Seminar ist kostenlos, Reisekosten werden nicht übernommen. Weitere Infos bei Florian Christner, Tel. 0179-7891443, Florian.Christner@njb-online.de, und der Vertretung der Europäischen Kommission in München, Peter Martin, Peter.Martin@ec.europa.eu. Anmeldung mit Name, Adresse und Telefonnummer bitte an: Florian.Christner@njb-online.de ES GIBT NOCH FREIE PLÄTZE!!! Ziel: Das Seminar will Nachwuchsjournalisten sowie Redakteuren von Lokal- und Regionalzeitungen bei der Recherche und Bearbeitung von EU-Themen eine Orientierungshilfe geben.

Seminar „Wie wichtig ist Rhetorik in der PR?“ am Samstag, 6. März 2010

Hinter dem Schreibtisch noch die Ruhe selbst, steigt auch bei öffentlichkeitserfahrenen Menschen im Medienkontakt der Adrenalinspiegel in kürzester Zeit von 0 auf 100. Und statt der gerade noch sorgsam ausgearbeiteten Antworten, wird der Journalist nun mit Statements ohne Inhalt, Endlossätzen und Zahlenkolonnen bombardiert. Doch überzeugendes Reden mit Journalisten lässt sich lernen!